7 Tipps: Wie finden wir den Trauredner, der wirklich zu uns passt?

Vom besten Trauredner bis zum emotionalen Hochzeitsredner - wer ist der richtige für EUCH?

Freie Trauung München

Glückwunsch! Ihr heiratet und seid nun voller Vorfreude bei eurer Hochzeitsplanung. Euch ist klar: Wir möchten uns in einer freien Trauung unser JA-Wort schenken. Nun braucht Ihr nur noch den passenden Trauredner.
Ihr fragt Herrn Google ... und plötzlich seid Ihr ratlos ... Auf X Seiten stehen zahllose Trauredner. Das Angebot an Traurednern ∞ Hochzeitsrednern ist inzwischen richtig groß geworden. Von den besten Traurednern bis hin zu den emotionalsten Hochzeitsrednern.

Einfacher ist die Wahl von Hochzeitslocation, Hochzeitsfotograf, Musik. Auf den Homepages seht Ihr ziemlich schnell: Passt - passt nicht. Warum? Weil Ihr Ergebnisse SEHEN könnt. Ihr seht, wie die Location ausgestattet ist. Die Hochzeitsbilder des Fotografs schaut Ihr euch miteinander an. Bei den Musikern gibt es die Hörproben.

Aber bei den TraurednerInnen? Ein Kriterium könnte die Nähe zu eurer Hochzeitslocation sein. ABER: Nur weil die Traurednerin oder der Trauredner in der Nähe eures Trauortes wohnt, ist es nicht gesagt, dass sie oder er auch wirklich zu euch passt.

Hier sind 7 Tipps, die euch helfen sollen, den Trauredner zu finden, der auch wirklich zu EUCH passt. Er oder Sie ist DIE Vertrauensperson, der Ihr einen eures wichtigsten Lebensereignisse anvertraut. Ein Hochzeitsredner ist mehr als ein reiner Dienstleister. Er begleitet euch auf einer sehr wichtigen Wegstrecke und wird zum Teil eurer Geschichte.

Was ist EUCH für eure freie Trauung wichtig? Wie soll euer Trauredner sein?

Was findet Ihr auf der Homepage? Der 2. Eindruck zählt!

Welche Einstellung hat er zur Hochzeit? Happy End oder der Start in eure Zukunft?

Was bietet der Trauredner an: Fertige Konzepte oder eine persönliche Trauung, nur auf euch zugeschnitten?

Welche Ausbildung / Erfahrung hat der Trauredner?

Wie sind die Referenzen? Die glücklichen Ehepaare haben ihn erlebt

Lohnt sich eine weitere Anfahrt des Trauredners?

Was darf eine freie Trauung kosten?

1. Was ist EUCH für eure freie Trauung wichtig? Wie soll euer Trauredner sein?

Mit eurem "JA für immer" vertraut Ihr euch einander an - eines der wichtigsten Ereignisse eures Lebens. Es prägt euch für immer: aus euch werden Mann & Frau, ein Ehepaar!

Was ist euch für eure freie Trauung wichtig? Hier sind einige Fragen, die euch helfen sollen, etwas klarer zu sehen:
1. Was feiern wir mit unserer Hochzeit? Happy End oder Zukunft?
2. Kurze witzige Traurede ODER festliche ausgestaltete Trauzeremonie (was nicht heißt, dass sie nur stocksteif ist - im Gegenteil^^)?
3. Festes Konzept, bei der Buchung ist klar: Das ist unsere Trauung ODER eine persönlich auf euch zugeschnitte Trauung?
4. Möchtet Ihr die Freiheit haben, eigene Ideen einzubringen?
5. Sollen sich Familie und Freunde beteiligen dürfen?
6. Wie hoch ist euer Budget für die freie Trauung?

Wie soll euer Trauredner sein? Welche Persönlichkeit tut euch gut?
1. Entertainer ODER feinfühliger Begleiter?
2. Bietet er ein fertiges Konzept an ODER arbeitet er ergebnisoffen, d. h. eure Trauung entsteht nur für euch?
3. Welche Ausbildung soll er haben? Wie viele Jahre Berufserfahrung?
4. Wie viele Trauungen hält er am Tag / im Monat? (Ein Indiz WIE persönlich er tatsächlich arbeitet)
5. Wie wichtig nimmt er sich selber? Hält er es aus, auch andere Menschen an der Trauung zu beteiligen?
6. Welche Einstellung hat er zum Hochzeitstag: Happy End oder Zukunft?
7. Arbeitet er hauptberuflich oder nebenberuflich?
8. DIE WICHTIGSTE FRAGE: Möchtet Ihr euch gerne an ihn erinnern, wenn Ihr an eure Trauung denkt?

2. Was findet Ihr auf der Homepage? Der 2. Eindruck zählt!

Es lohnt sich der 2. Blick … auf die Texte, d. h. lesen, lesen, lesen - auch wenn Ihr zunächst an den Fotos hängen bleibt.

Stellt euch schon beim ersten Lesen diese Fragen: Kommen die Worte von Herzen, sind sie authentisch?
Um wen geht es? Schreibt der Redner mehr über sich selber oder über seine Arbeit mit seinen Brautpaaren. Das ist vermutlich der Stil, der euch bei eurer Trauung erwartet: Er/Sie präsentiert SICH lieber selber oder IHR seid der Mittelpunkt in eurer Trauung.

Vergleicht den Inhalt der Seite mit euren Antworten auf die o. a. Fragen. Findet Ihr "mögliche" Abläufe einer Trauung, sind das meist auch die Abläufe der Trauung.
Lest Ihr "ich erzähle euch eure Geschichte" handelt es sich um rückwärts gewandte Reden. "Ich befrage eure Familien und Freunde" lässt darauf schließen, dass er die Trauung eher als Entertainment gestaltet und sich schwer tut, andere Menschen an der Trauung teilhaben zu lassen. "Ich möchte euch mit der Trauung überraschen" - habt Ihr wenig bis gar keinen Einfluss auf die Gestaltung.
All diese Punkte sind wichtige Entscheidungshilfen, ob der Trauredner zu euch und Ihr zu ihm passt.

3. Welche Einstellung hat er zur Hochzeit? Happy End oder der Start in eure Zukunft?

Die Einstellung des Redners zur Hochzeit prägt auch seine Arbeitsweise:

Happy End – das Einlaufen in den Hafen der Ehe, der schönste Tag im Leben, erzählt eure Geschichte etc.

Wer mit dieser Einstellung an die Gestaltung einer freien Trauung geht, arbeitet gerne mit einem Fragebogen. Hier geht es in der Hauptsache um den Rückblick: Wie ist es zu diesem Happy End gekommen.
Die wichtigste Fragen sind meist: Wie habt Ihr euch kennengelernt? Was habt Ihr an lustigen Sachen schon erlebt? Was liebt Ihr aneinander? Evtl. werden auch noch Gäste zu euch befragt, um weitere Anekdoten hinzuzufügen. Ihr füllt alles sehr ausführlich aus – je mehr Ihr schreibt, desto mehr kann erzählt werden.
Zur Abrundung werden noch eins, zwei, drei Ritualelemente angeboten, die Ihr euch im Vorfeld aussuchen könnt – steht sehr oft im Angebot und schlägt sich auch in der preislichen Gestaltung nieder (je mehr Rituale desto …)

Der Beginn eurer Zukunft als Ehepaar - jetzt geht es erst richtig los, Ihr besteigt euer Boot und fahrt hinaus aufs offene Meer!

Ihr wisst nicht, was auf euch da draußen wartet: Sonnenschein, Regen, Stürme, Flauten, Orkane, heitere laue Lüftchen, gigantische Sonnenaufgänge … Wer mit dieser Einstellung an die Gestaltung eurer Trauungszeremonie geht, will mit euch eure Zukunft feiern.
Genauso offen wie eure Zukunft, sollte nun auch die Arbeitsweise eures Trauredners sein: Ergebnisoffen! Ihr bekommt damit viel Gestaltungsspielraum für eure eigenen Ideen und könnt zusammen mit ihm eure Wünsche umsetzen oder euch von ihm inspirieren lassen. Die Trauung entsteht ganz persönlich nur für euch - wird zu einem Original.

Wie wir von "Heiraten ist mehr" eure ganz persönliche Trauzeremonie entwickeln?

4. Was bietet der Trauredner an: Fertiges Konzept oder persönliche Trauung, nur auf euch zugeschnitten?

Was ist euch lieber? Beides hat seine Vor- und Nachteile:

Fertiges Konzept - oft als Traurede angeboten
Es ist überschaubar, wird einfach individualisiert, z. B. durch das Erzählen eurer Kennenlerngeschichte. Ihr füllt einfach nur den Fragebogen aus, der Redner liest daraus vor und Ihr braucht euch um nichts weiter zu kümmern. Sie wird dadurch beliebig, weil sie sich nur auf der Oberfläche bewegt, denn sie muss ja auf so ziemlich jedes Brautpaar passen.

Persönliche Trauung - Trauzeremonie
Der Trauredner lernt euch intensiv kennen und schneidet eure Trauung passgenau auf euch zu. Wenn sie richtig gut ausgearbeitet ist, wird sie zum Spiegelbild von euch und eurer Liebe, berührt nicht nur euch, sondern auch eure Gäste. Eure Ideen und Wünsche können umgesetzt werden. Im Idealfall erlebt Ihr mit, wie Schritt für Schritt eure Trauung immer mehr Form annimmt. An eurem Hochzeitstag erlebt Ihr sie viel intensiver. Es steckt ein großer Teil von eurer Vorfreude mit drin.
Natürlich ist diese Art der Vorbereitung zeitintensiver: Für euch und vor allen Dingen für den Redner. Er bereitet alles für euch vor, so dass Ihr euch möglichst leicht in euren Entscheidungen tut. Diese Stunden schlagen sich auch im Honorar nieder.

5. Welche Ausbildung / Erfahrung hat der Trauredner?

Trauredner – Hochzeitsredner – selbst der Begriff Theologe ist nicht geschützt. Es kann jeder, der sich dazu berufen fühlt, eine freie Trauung halten. Die Ausbildung sowie die Erfahrung trägt zur Qualität eurer freien Trauung bei.

Trauredner kommen aus den unterschiedlichsten Berufen: Marketing, Sängerin, Schauspieler, Journalisten, HochzeitsplanerIn, Bürgermeister, Standesbeamte, Theologen.
Manche haben in einem Wochenendcrashkurs ein sogenanntes IHK-Zertifikat erworben und sich noch weitergebildet. Andere haben sich autodidaktisch einige Zeit eingearbeitet: Learning by doing also.

Die einzige Berufsgruppe, die wirklich intensiv für die Zeremoniegestaltung ausgebildet wurde, sind die Theologen.
In mindestens 8 Jahren haben sie Dramaturgie, Rhetorik, Philosophie, Psychologie, Ritualdesign, Symbolsprache, Veranstaltungsorganisation und -koordination von der Pike auf gelernt. Ihr profitiert von einer perfekten Ausbildung - ohne christlich heiraten zu müssen, außer IHR möchtet es.

Schaut auch, ob Ihr Hinweise findet, wie lange er schon als Trauredner arbeitet. Wie viele echte Erfahrungen bringt der Redner mit.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Arbeitet er haupt- oder nebenberuflich. Daraus lässt sich schließen, wie viel Zeit und Muße er in die Vorbereitung in eure freie Zeremonie investieren kann. Wie erreichbar er für euch ist.

6. Wie sind die Referenzen? Die glücklichen Ehepaare haben ihn erlebt

Schaut euch auch die Referenzen der ehemaligen Brautpaare genauer an:
Wie viele sind auf der Seite? Sind sie aktuell? Wie ausführlich sind sie geschrieben? Welcher Ton schwingt mit? Auch das sagt, ganz besonders zwischen den Zeilen, sehr viel über die Arbeitsweise und Persönlichkeit des Redners aus. Die glücklichen Ehepaare haben ihre freie Trauung, also die Arbeit des Trauredners schon erlebt.

7. Lohnt sich eine weitere Anfahrt des Trauredners?

Definitiv JA! Das Gute liegt nicht immer ganz nah - manchmal lohnt sich eine weitere Anfahrt.
Alle Punkte gefallen euch und Ihr denkt, das ist ER / Sie, die Person, die zu uns passt, und dann stellt Ihr fest: Oje, es sind 200 km, 300 km, 400 km zu ihm. Dazu kann ich selber nur sagen: Eines meiner Brautpaare lebt in Den Haag und die Trauung war in Nordfrankreich. Wenn es passt, dann passt es!

Es lohnt sich, mit der Person zu heiraten, die WIRKLICH zu euch passt, euch bis in tiefe Ebenen versteht. Dieser einzigartige Moment, der aus euch ein Ehepaar macht, euch euer Leben lang begleiten wird, sollte mit einem Gesicht verbunden sein, an das Ihr euch SEHR SEHR SEHR gerne erinnern wollt.

So arbeiten wir mit Paaren, die weiter weg wohnen:
Kennenlernen per Videochat – 1. Traugespräch (nur) persönlich – alle Zwischenschritte per Mail, bei Fragen einfach fragen per Telefon – 2. Traugespräch per Videochat – finale Überarbeitung und alles weitere per Mail oder Telefon. Zu weiter entfernten Hochzeitslocations reisen wir per Bahn an. Das hat zwei Vorteile: Wir kommen entspannt an & ein Bahnticket ist deutlich günstiger als die Km-Pauschale.

Apropos Kosten:

Zum guten Schluss möchte ich euch noch eines mitgeben:
Ruft einfach bei den TraurednerInnen an. Er freut sich, wenn er im direkten Gespräch seine Arbeit vorstellen kann, und Ihr habt schon ein erstes Gefühl für ihn oder sie bekommen.

Es ist eine spannende Reise vom 1. Gespräch zum Hochzeitstag mit eurer freien Trauung!

Traurednerin Englisch und Französisch - freie Trauung Bayern

Dass die gegenseitige Sympathie passt, ist natürlich die Grundvoraussetzung. Wenn ich "meinem" Brautpaar das erste Mal begegne, fühlt es sich ein wenig an wie Liebe auf den ersten Blick und die Funken sprühen. Ich wünsche es euch, dass Ihr genau das gleiche Kribbeln spürt.

Eure Silvia
Traurednerin  & freie Theologin für München, Augsburg, Ulm, Allgäu, Bodensee & weltweit
mehr über mich

Ohne langes Suchen ∞ einfach ein paar Fragen beantworten ∞ passgenau drei Hochzeitsredner zur Auswahl haben?
Passend zu euren Persönlichkeiten, eurem Stil, eurem Hochzeitstag und natürlich zu eurem Budget - und das ganze ist für euch kostenfrei.
Hier geht es zum richtigen Trauredner für euch: DAS Rednermatching

Zurück