Trauredner werden mit fundierter Ausbildung im Einzelsetting

Trauredner werden ist nicht schwer, sein dagegen ... ein Beruf mit Verantwortung

Sie überlegen sich, Trauredner zu werden? Für Brautpaare unvergängliche, einzigartige Erinnerungen zu schaffen? Sie möchten eine fundierte Ausbildung beginnen, um auch über das nötige Handwerkszeug zu verfügen? Sie arbeiten bereits als Trauredner, möchten sich jedoch mit einem Traurednercoaching weiterentwickeln?

Traurednerin zu sein, ist für mich der schönste & kreativste Beruf der Welt. ABER auch ein Beruf mit Verantwortung.
Wenn Sie ernsthaft mit ihren Brautpaaren arbeiten möchten, ist er sehr zeitintensiv und verlangt viel Fingerspitzengefühl und Empathiefähigkeit. Nach meinem Verständnis geht es nicht darum, in der Trauung eben mal die Kennenlerngeschichte zu erzählen und das Ganze mit ein - zwei - drei Ritualen (je nach Honorar) zu garnieren. Das geht am Wert dieses ganz besonderen Lebensereignisses völlig vorbei.

Das Brautpaar vertraut Ihnen einen der wichtigsten Momente ihres Lebens an. Er wird sich tief in ihr Gedächtnis einprägen und die Erinnerungen sie ein Leben lang begleiten. Dafür sollten die beiden und auch SIE mehr als sehr gut vorbereitet sein. Es muss alles auf den Punkt passen, denn die Zeremonie kann nur 1x gehalten werden: Umtauschen oder wiederholen ist nicht.

∗∗∗∗∗

Ein besonders schönes Feedback einer "Auszubildenden":

"Eigentlich wollte ich mir nur die Einschätzung eines Profis zur Teilnahme an einem anerkannten Zertifikatskurs für Trauredner einholen. Fernab von Konkurrenzdenken wählte ich einen Trauredner 550 km entfernt.

Aus eigentlich wurde machen, denn mein Bauchgefühl sagte sofort, dass es einfach passt. Kurzerhand startete ich im Juli 2020 die Ausbildung zur Traurednerin. Silvia und Markus vertreten alle Werte, die auch ich später vermitteln möchte: Die Trauzeremonie als Beginn der gemeinsamen Zukunft und nicht dem Rückblick der gemeinsamen Vergangenheit. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Ausarbeitung einer ganz persönlichen Zeremonie. Hierfür kommt fachlich und menschlich nichts zu kurz.

Bei den Stunden mit Markus werde ich des öfteren in den Deutsch-Leistungskurs versetzt, wenn es an rhetorische Techniken geht. Ein rauchender Kopf ist vorprogrammiert.

Silvia vermittelt nicht nur fachliche Inhalte, sondern zeigt Wege für einen tiefen Blick in die Persönlichkeit, unterstützt mit Details und hilfreichen Tipps aus ihrer zehnjährigen Erfahrung.

Schon jetzt fühle ich mich wahnsinnig gut vorbereitet auf meine erste richtige Trauung. Woran das liegt? Fachlich und menschlich sind Silvia und Markus einfach zwei ganz tolle Ausbilder. Trotz der Distanz würde ich mich jedes Mal wieder für die beiden entscheiden."

∗∗∗∗∗

Unsere Philosopie von „Heiraten ist mehr“ vermitteln wir auch in der Ausbildung zum Trauredner / Hochzeitsredner.
Wir verzichten grundsätzlich auf Fragebögen und 08/15-Standards. Jede Trauung soll zu einer ganz persönlichen Zeremonie werden, soll das Brautpaar in seiner Liebe spiegeln. Dazu braucht es ganz viel Fingerspitzengefühl, Achtsamkeit im Umgang, Talent und natürlich die fundierte Ausbildung.

Ihre Ausbildung findet im Einzelsetting statt. Genauso persönlich wie wir eine Trauung gestalten, bilden wie Sie auch aus. Dazu verzichten wir auf Seminare/Workshops.
Sie werden bei uns im Einzelsetting anden Beruf als Trauredner herangeführt, um ganz auf Ihre Persönlichkeit eingehen und die Ausbildungsinhalte entsprechend anpassen zu können.
Eine Ausbildung ist immer auch eine Persönlichkeitsentwicklung und -bildung. Darauf legen wir besonderen Wert.

∗∗∗∗∗

Struktur der Ausbildung

Präsenzeinheiten wechseln sich mit Skype-, Telefon-, Mailkontakten ab. Da richten wir uns ganz nach Ihnen. Allerdings sollten Sie zwei Präsenzeinheiten auf alle Fälle einplanen. Eine gleich zu Beginn und eine als Abschluss. Ihre Aufgaben bearbeiten Sie in aller Ruhe zuhause. Bei Erfolg der Abschlusseinheit überreichen wir Ihnen hier auch gleich Ihr Zertifikat und halten diesen Moment mit einem Erinnerungsfotofest (macht sich immer gut auf Ihrer Social-Media sowie auf Ihrer Seite). Alle Ausbildungsinhalte finden Sie hier im ♥download

∗∗∗∗∗

Welche Voraussetzungen brauchen Sie, um TraurednerIn zu werden?

Am wichtigsten: Empathiefähigkeit, Kreativität, psychologisches Gespür, Gefühl für Sprache
Sehr hilfreich: Theologie-, Philosophie-, Psychologiestudium
Unerlässlich: Lernbereitschaft, Kritikfähigkeit und ganz wichtig: Sie lieben Hochzeiten mit allem Drum & Dran!

∗∗∗∗∗

Über uns - Kontakt

Trauredner Ausbildung durch freie Theologen

Silvia Christiane Schäfler

Vollstudium Theologie - Ausbildung systemische Therapie - zertifizierte Ausbilderin für Meditationsleiter
seit 1996 liturgische Arbeit für Zielgruppengottesdienste
seit 2009 selbständig als Zeremoniegestalterin für freie Trauungen, Willkommensfeiern / Namensgebung / freie Taufe, freie Trauerfeiern

Dipl.-Theol. Markus Schäfler

Diplomstudiengang Theologie - Ausbildung systemische Therapie - systemischer Coach
seit 1998 liturgische Arbeit für Gemeindegottesdienste
freie Trauerfeiernseit 2009 selbständig als Zeremoniegestalter für freie Trauungen, freie Trauerfeiern, Willkommensfeiern / Namensgebung / freie Taufe


Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne telefonisch für Ihre weiteren Fragen zur Verfügung: +49 (82 41)9 18 32 04 oder per E-Mail

Auf Sie wartet eine spannende, erkenntnisreiche Zeit!



Zurück