5 Tipps für eure Hochzeit im Herbst 2022 | Winter 2023: Trotz & mit Corona sicher Heiraten

Heiratet mit 2G+ & Ihr bleibt auf der sicheren Seite - ungeimpft heiraten ist keine gute Idee.

hochzeiten 2021 Corona

Inzwischen sind die neuen Corona-Regeln für den Herbst 2022 beschlossen. Und eigentlich nichts Neues: Mit 2G+ und mit meinen 5 Tipps zur Hochzeitsplanung (seit drei Jahren erprobt) bleibt Ihr auf der sicheren Seite, auch für eure Herbsthochzeit 2022 im Oktober, November und auch eure Winterhochzeit 2022 im Dezember, Januar, Februar 2023 kann gefeiert werden.

Feiert euer Fest, wie es fällt! Meine Hochzeitspaare und ich blieben in den beiden vergangenen Jahren auf Stand by - und wurden mit den wunderbarsten fulminantesten Feiern belohnt! Schaut mal bei den Referenzen vorbei.

Ab dem 1. Oktober 2022 kann zwar wieder die Maskenpflicht verhängt werden, aber mit einem negativen Test steht einer Hochzeitsfeier ohne Masken nichts im Wege.

ALLERDINGS: Heiraten ohne Impfung - keine gute Idee! 2 G (genesen und/oder geimpft) und zusätzlich getestet, lässt sich eure Hochzeit unbeschwert feiern und genießen. Inzwischen durfte ich selber über 90 Hochzeiten bei höheren und niedrigen Inzidenzen feiern. Es war jedes Mal magisch und ganz wichtig: Keiner hat sich infiziert! Alle blieben coronafrei! Eure Planungshilfen Klick

Im Moment sieht es überhaupt nicht so aus: Aber wenn es doch wieder zu Schließungen kommen sollte? Verschieben und länger die Vorfreude genießen! Habt keine Angst vor Stornokosten. Die Dienstleister, die ich kenne, sind alle bereit, eure Anzahlungen mit dem neuen Termin zu verrechnen. Wir auch!

Profitiert von unseren Erfahrungen mit den Coronahochzeiten 2020 / 2021. Mit unseren Hochzeitspaaren haben wir uns vorsichtig nach vorne getastet ... Wir feierten unfassbar schöne Traumhochzeiten und alle blieben negativ. Es wurde ein ganz besonderes JAwort. Die Quintessenz habe ich euch in den 5 Tipps zum Heiraten und Feiern mit Corona für eure Hochzeitsplanung 2022 zusammengefasst.

Und es geht wirklich: Feiern mit Corona - ohne zum Superspreadevent zu werden. Wir haben mit Abstand ganz ausgelassen gefeiert. Das geht: ♥hier erzählen unsere Brautpaare von ihren Corona-Hochzeiten 2020 / 2021

Die Liebe war stärker als das Virus - Hochzeitsimpressionen 2020

Hochzeit 2021 corona

Für eure Hochzeitsplanung 2022 und evtl. 2023 ist auf alle Fälle hilfreich, mit eurer Gästeliste zu beginnen ... in Kreisen:

  1. Wen möchtet Ihr unbedingt dabei haben?
  2. Wer ist euch noch lieb & wertvoll?
  3. Mit wem könnt Ihr auch zu einem späteren Zeitpunkt feiern, z. B. bei einem Grillfest oder vielleicht vorab zum Probeessen mitnehmen?
    Es ist schon eine Ehre: Wer darf denn schon beim Probeessen dabei sein?

Damit kommen wir zum 1. Tipp: Haltet eure Gästezahl überschaubar.
Bisher war man mit 25 – 50 Personen auf der sicheren Seite – je nach Bundesland. Übrigens auch mit wenigen Gästen kann man genial feiern, für Gäste, die im Ausland leben und nicht kommen können: LIVESTREAMING.
Ich selber liebe diese kleinen feinen Hochzeiten mit den intimen kleinen Trauzeremonien, die ganz große Gefühle hervorbringen. Mehr lesen über Tiny Wedding

Die Wahl eurer Hochzeitslocation kann nun auch etwas ausgefallener sein. Was haltet Ihr von einer Gartenhochzeit? Oder auf einer Wiese? Vielleicht daheim bei euren Eltern, schließlich seid Ihr hier auch aufgewachsen. Oder Ihr mietet euch ein etwas größeres Ferienhaus in den Bergen, eine größere Berghütte. Findet hier coronagerechte Hochzeitslocations München & Umgebung - weltweit.

Der 2. Tipp: Möglichst lange draußen feiern. Eine Garten- oder Wiesenhochzeit ist nicht so ganz das eure und Ihr möchtet lieber in einer bewirteten Location heiraten und feiern. Schaut, dass bei eurer Hochzeitslocation auch bei Regen Optionen vorhanden sind, um euren Sektempfang, Nachmittagskaffee, das Abendbuffet etc. an der frischen Luft abzuhalten, z. B. in Pavillions, unter schönen Zeltüberdachungen, offenen Wintergärten. Achtet bei eurer Location auch darauf, dass kein regulärer Betrieb, wie z. B. Biergarten, Tagesrestaurant etc., stattfindet. So seid Ihr auf der sicheren Seite, falls dort eine Infektion festgestellt wird. Ihr erspart euch selber und euren Gästen eine evtl. Quarantäne.

Testen - testen - testen: Der Schnelltest vor der Hochzeit ist ein wichtiger Bestandteil des Hygienekonzepts bei der Hochzeitsfeier! Besprecht euch mit eurer Hochzeitslocation. Inzwischen bieten viele Gastgeber die Tests selber an. ... und natürlich geimpfte Hochzeitsgäste! Die beste Variante: geimpft UND getestet!

Tipp Nummer 3: Schreibt schon in der Einladung einige nette Worte zu …

  • mit oder ohne Umarmung gratulieren
  • Abstand halten
  • öfter Hände waschen
  • darauf hinweisen, wenn Ihr Bändchen, Ansteckklammern bereit haltet, so dass ohne Worte gezeigt werden kann: Mir ist Abstand wichtig
  • bereit gestelltes Desinfektionsmittel nutzen

 

Was ist sonst noch wichtig? Der 4. Tipp:

  • setzt eure Gäste nach Haushaltsgruppen
  • Masken außerhalb des Sitzplatzes tragen, geht mit gutem Beispiel voran
  • bei Reden am Abend: den Redner in die Mitte bitten
  • jemand bitten, auf die Hygieneregeln zu achten
  • außer beim Gratulieren auf Umarmungen ganz verzichten, also auch die Gäste untereinander

Bei dieser Location war ein Grillbuffet mit einem Hygienekonzept möglich - achtet jedoch darauf, dass sich auch wirklich alle daran halten:

 

Was, wenn die Inzidenz wieder steigt und ein örtlicher Lockdown angeordnet wird? Verschoben ist nicht aufgehoben! Dann verschiebt und genießt eure Vorfreude einfach länger. Unsere Paare, die bisher verschieben mussten und bereits feiern konnten, sagen alle, dass sie nach ihrer Verschiebung sogar noch bewusster und mit noch größerer Freude JA sagen und feiern.

Ganz wichtig: Wartet bis Ihr tatsächlich von den Beschränkungen betroffen seid! Vorher auf eigenen Wunsch zu verschieben, kann teuer werden. Ihr verschiebt ohne zwingenden Grund. Jede Location, jeder Dienstleister kann Stornokosten verlangen, auf die er mit einer angeordneten Beschränkung verzichten wird. Wenn ich mal in meine Glaskugel schaue: Ich denke alle Hochzeiten ab Juni werden gefeiert werden können. Ich setze große Hoffnung auf die Impfungen, die nun langsam an Fahrt aufnehmen.

Wenn Beschränkungen absehbar sind - Tipp Nummer 5: Nehmt zunächst aktiv mit eurer Location Kontakt auf, um einen, im Idealfall mehrere Ausweichtermine zu bekommen. WICHTIG: Auch freitags oder im Winter kann man supertoll feiern! Winterhochzeiten sind sowieso etwas ganz Besonderes. Ich liebe Wintertrauungen, da kann ich ganz anders für euch kreativ werden.

Schreibt möglichst bald eure Dienstleister an, um neue Termine zu vereinbaren. Jeder von uns ist froh, euch glücklich zu machen und natürlich damit auch die entgangenen Einnahmen aufzufangen.

Für verschobene Trauungen aufgrund von staatlichen Anordnungen berechnen wir selbstverständlich keine Stornokosten, wenn es für uns auch ein Verdienstausfall ist. Wir finden einen Ersatztermin, schließlich möchten auch wir unsere intensive Vorbereitungsarbeit mit euren strahlenden Augen krönen.

Bei abgesagten Hochzeiten, die nicht verschoben werden, erheben wir Stornokosten. Da bitten wir um Verständnis.

Was Ihr sonst noch für eine sichere Feier tun könnt:

Legt darüber hinaus eine Kontakt-/Gästeliste an, die Ihr wirklich gut führt.
Sprecht auch mit euren Dienstleistern über deren Sicherheitsstandards. Wir Dienstleister tun alles dafür, dass eure Hochzeit sicher ist:
Sänger mit Abstand, Fotografen mit Maske, der Abstand des Trauredners, etc.

Wir selber händeln es während der Trauzeremonie folgendermaßen:
Indoor halten wir einen etwas größeren Abstand, sprechen ohne Maske. Wenn wir jedoch beim Eheversprechen näher zu unseren Paaren oder zu den Gästen kommen, setzen wir eine Maske auf, wenn wieder Maskenpflicht angeordnet ist. Schließlich möchten wir für alle so sicher wie möglich arbeiten. Außerdem sind mein Mann Markus und ich geboostert und genesen. ^^

Für die Mitwirkenden halten wir ein zweites Zeremonienbuch bereit, woraus sie ihre Texte ablesen können. Auch bei den Mikros achten wir darauf, dass wir zwei unterschiedliche Mikrophone zur Verfügung stellen.
Draußen im Freien ist es mit den Abständen selbstverständlich einfacher.

Unsere Masken passen selbstverständlich ins Farbkonzept - genauso wie unsere Kleidung:

Wie wir freie Trauungen in Coronazeit vorbereiten:

Als körperferne Dienstleister dürfen wir nach wie vor auch persönlich arbeiten. Worüber wir mehr als froh sind. Die Traugespräche per Videoschalte sind zwar grundsätzlich möglich. Bei unserer speziellen Arbeitsweise fehlt uns dabei die nonverbale Ebene, die nur im direkten Austausch möglich ist. Fürs erste Kennenlern treffen wir uns gerne auch per Videochat - nur eben wenn es in die Tiefe geht, bleibt face-to-face unsere 1. Wahl.
Unsere Besprechungsräume haben wir für unsere persönlichen Treffen mit UV-Luftfiltern ausgestattet. Darüber hinaus haben wir schon seit Jahren eine Katalysatorlampe in unseren Räumen. Viren und Bakterien haben wenig Chancen.
Das 2. Traugespräch zur Feinabstimmung ist dann auch wieder per Video möglich.
Du bist nun neugierig geworden, was an unserer Art der freien Trauung so besonders ist? ♥mehr zur Vorbereitung & Gestaltung eurer Trauzeremonie

Zum guten Schluss: Bestimmt erzählt Ihr schon jetzt von euren Erlebnissen im Lockdown, wie Ihr versucht habt, Toilettenpapier zu ergattern, wie ruhig es bei euch daheim war, dass Ihr ganz entspannte Wochenenden hattet ...

So wird auch eure Hochzeit nochmal auf eine ganz andere Art unvergesslich & ganz besonders. Euren Kinder erzählt Ihr dann, wie es war zu heiraten in Coronazeiten. … und dass es trotz und wegen der Umstände eine TRAUMHOCHZEIT wurde, weil Ihr einfach GLÜCKLICH gewesen seid.

Wovon träumt Ihr? Erzählt es mir!

Traurednerin für Hochzeit trotz Corona Deutschland, Österreich, Schweiz

Silvia Schäfler
Traurednerin - Deutsch, Englisch & Französisch für Deutschland, Österreich & Schweiz
♥mehr über mich

Zeremonien von der Wiege bis zur Bahre - Deutschland & Österreich

Zeremonien für die Schweiz

Aktuelle Coronamaßnahmen: Wie ist Heiraten & Feiern erlaubt?

Hochzeiten Corona Baden-Württemberg
ab 19. März 2022
private Feiern keine Beschränkung: § 9 ist aufgehoben - in Restaurants und Beherbungsbetrieben gilt 3G

Hochzeiten Corona Rheinland-Pfalz
ab 18. März 2022
Standesamtliche Trauung: Für alle anwesenden Personen gilt Maskenpflicht - Hochzeitspaar darf ohne Maske heiraten, ist von der Maskenpflicht befreit.

Hochzeiten Corona Sachsen
ab 1. Februar 2022
Bei Eheschließungen im Standesamt dürfen statt 20 Personen nun 50 teilnehmen, sofern sie genesen, geimpft oder getestet sind (3G) dabei sein.
In Gaststätten gilt die 2G-Regel (genesen oder geimpft). Bei Großveranstaltungen kann die Platzkapazität draußen ohne eine Obergrenze zu 25 Prozent ausgelastet werden.

Hochzeiten Corona Hessen
Medizinische Masken müssen immer getragen werden - nur beim Essen und Trinken nicht Hygienekonzept mit Abstand ist erforderlich.

Hochzeiten Corona NRW
ab 16. Januar 2022
Für vollständige immunisierte Personen gilt: Private Feiern mit Tanz sind erlaubt, wenn sie in Einrichtungen und Angeboten von gastronomischen Betrieben stattfinden. Die für das jeweilige Angebot verantwortlichen Personen müssen die Zugangskontrollen sicherstellen.

Hochzeiten Corona Bayern
ab 2. September 2021
allgemeine Kontaktbeschränkungen, FFP2-Maskenpflicht, Sperrstunde entfallen. Ab Inzidenz 35 3G-Regel.

Hochzeiten Hamburg
ab 28. August 2021
mit 2 G
innen 150 Gäste - mit 3 G innen 50 Gäste (beides ohne feste Sitzplätze, Tanzen erlaubt)
In den nächsten 6 Wochen sind Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre von der 2 G-Regel ausgenommen.

Hochzeiten Corona Thüringen
ab 24. August 2021
ab 70 Personen im Freien + ab 30 Personnen Innenbereich müssen bei der zuständigen Behörde angemeldet werden + Kontaktverfolgung + MNS in öffentlich zugänglichen Räumen - Geimpfte & Genesene werden mitgezählt.

Hochzeiten Corona Berlin
ab 10. Juli 2021
außen bis 100 Personen - innen bis 50 Personen - Dienstleister werden nicht gezählt - im Innenraum medizinische Maske
+ Kinder unter 14, Geimpfte & Genesene - Negativtest + Kontaktverfolgung - Tanzen ist draußen erlaubt!

Hochzeiten Corona Niedersachsen
ziemlich kompliziert deshalb der Link ;-) Klickt hier

Hochzeiten Corona Schleswig-Holstein
ab 14. Juni 2021 außen bis zu 250 Gäste, innen bis zu 125 Gäste
ab 28. Juni 2021 außen 500 Gäste, innen 250 Gäste - Testpflicht - Genesene, Geimpfte zählen nicht mit!

Hochzeiten Corona Bremen
private Feiern sind nicht zugelassen - nur Veranstaltungen. Es dürfen sich 2 Haushalte mit beliebig vielen Personen treffen oder 5 Personen aus verschiedenen Haushalten.

Hochzeiten Corona Berlin
ab 9. Juli 2021 außen bis 100 Personen - innen bis 50 Personen - Dienstleister werden nicht gezählt - im Innenraum medizinische Maske
+ Kinder unter 14, Geimpfte & Genesene - Negativtest + Kontaktverfolgung - Tanzen ist draußen erlaubt!

Hochzeiten Brandenburg
ab 16. Juni 2021 außen 100 Personen - innen 50 Personen - allgemeine Abstands- und Hygieneregeln - innen medizinische Maske erforderlich, außer am Sitzplatz

Hochzeiten Sachsen-Anhalt
bis 14. Juli 2021
private Feiern
bis 50 Personen erlaubt - ohne Testpflicht

Hochzeiten Mecklenburg-Vorpommern
ab 8. Juni 2021 bis 100 Gästen, Tanzen erlaubt - Testpflicht - Trauung innen 50 Gäste - außen 100 Gäste

Hochzeiten Corona Österreich
Geplant ab 1. Juli 2021:
keine Corona-Sperrstunde,
keine Abstandsregelungen,
keine Beschränkungen an Tischen,
typische Nachtgastronomie im Laufe des Sommers.

Hochzeiten Corona Schweiz
ab 31. Mai 2021 Drinnen: Max. 30 Personen• Draussen: max. 50 Personen - ausgedehnte Maskenpflicht + Abstand

Hochzeiten Corona Italien
Hochzeiten, Taufen oder andere Feste sind ab 15. Juni wieder mit Gästen erlaubt, sofern diese einen Grünen Pass vorweisen können, also getestet (48 Stunden), geimpft oder genesen sind. Wir trauen euch auch in Italien, Frankreich, Spanien & weltweit ^^

nach bestem Wissen recherchiert - keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit

Zurück